Craft Beer

der neue Trend

ist ein Begriff, der bereits seit geraumer Zeit im Munde er Menschen ist. Doch um was handelt es sich eigentlich?

Wieso liegt es so im Trend? Bedeutend einfach ausgedrĂŒckt ist das Craft Beer einfach nur ein handwerklich gebrautes Bier.

Doch diese Definition wÀre eindeutig zu einfach und besonders zu wage.

craft beer

© der Vectorgrafik by Freepik.com – (CC BY-SA 2.0)

Die eindeutige ErklÀrung

NatĂŒrlich kann man fĂŒr das Craft Beer gleichzeitig eine eindeutige ErklĂ€rung abgeben. Die US amerikanische Brauereivereinigung hat damals das Craft Beer in der Form definiert, dass es von einem Brauer stammt, der in kleinen Mengen unabhĂ€ngig voneinander auf traditionelle Art und Weise Bier gebraut hat. Den amerikanischen Maßstab der GrĂ¶ĂŸe, darf man mit der hier nicht einmal mehr gleichsetzen. Die Höchstmenge fĂŒr einen Ausstoß liegt bei 6 Millionen Barrel. Das entspricht knapp 954 000 000 Liter oder 9 540 000 Hektolitern Bier. Der Ausstoß von Krombacher betrĂ€gt gerade einmal die HĂ€lfte, nur einmal kurz als Vergleich.

In der Szene der Bierspezialisten sind die Begriffe Craft Bier oder kleiner Brauer heute keine Seltenheit mehr. Demnach wird der Eindruck erweckt, dass auch die Brauereien hierzulande den Anspruch haben, dass Craft Beer zu brauen. Allerdings geht es bei dem Craft Beer einfach um deutlich mehr als nur eine BrauereigrĂ¶ĂŸe und Ausstoß und auch um mehr als den Geschmack des Bieres.

Als was wird Craft Beer noch beschrieben?

Das Craft Beer wird mit den Eigenschaften des IPA ( ) beschrieben. Der stark hopfenbetonte und oftmals auch eher fruchtige Bierstil. Dieser stammt ĂŒbrigens aus England und nicht aus den USA. Der Stil ist nur einer von vielen, der mittlerweile in der Craft Beer Szene ausmacht und somit auch begeistert.

Hierbei geht es mehr um die Unterscheidbarkeit eines Bieres von allen anderen Bieren. Die Biere, die einen eigenen Charakter haben sind daher Craft Biere. Hierbei handelt es sich demnach um ein Bier, dass sich von der allgemeinen Masse abhebt. Was fĂŒr diese Biere gilt, ist daher auch in den Brauereien angesagt. Auch die Brauereien brauchen ein Gesicht in der Masse.

Wo kann man Craft Beer heute kaufen?

GrundsĂ€tzlich gibt es heute schon einige Bars, in denen das Craft Beer erhĂ€ltlich ist. Einige haben sogar ihren Fokus darauf gelegt und bieten nichts anderes an. Die Auswahl der Craft Biere ist enorm geworden, sodass fĂŒr jeden Geschmack was dabei sein kann. Sogar einige Online Shops bieten die Craft Biere an, die man dann direkt in den Warenkorb legen und sich die unterschiedlichen Biersorten nach Hause schicken lassen.

© der Vectorgrafik by Freepik

Andere BeitrÀge

Leave a Reply