Regenwasser und das Bier

Niederländer brauen aus

Unternehmen haben nun aus gebraut. Man mag es kaum glauben oder?
Dieses Unternehmen wollte generell auf den verschwenderischen Konsum aufmerksam machen und hat sich daher zum entschieden.

Der Sommer in diesem Jahr war mal wieder nass. Auch die Niederländer hatten sehr viel Regen in diesem Jahr. Einige Unternehmen aus Amsterdam hatten daher eine tolle Idee und wollten diese auch direkt umsetzen. Sie fingen daher an, Regenwasser in zwei großen Containern zu sammeln. An einem Wochenende kamen daher knapp 1000 Liter zusammen. Sie filterten das Wasser erhitzten es und stellten dann Bier aus diesem her.

Das Bier aus dem Himmel – Regenwasser

Auf eine solche Idee w√§ren andere wahrscheinlich nicht einmal mehr gekommen. Die limitierte St√ľckzahl von diesem Bier ist aber auch weiterhin vorhanden. Das Himmelswasser, wie es √ľbersetzt hei√üt, war direkt ausverkauft. Somit haben die Niederl√§nder gleich drei Fliegen direkt mit einer Klappe geschlagen. Amsterdam wollte allerdings noch mehr Wasser sch√ľtzen und das Bier weiterhin brauen. Anscheinend hat es auch anderen Nutzern geschmeckt zu haben.

Das das Bier so gut ankam hat bislang aber auch niemand gedacht. Daher gibt es schon weitere Pl√§ne f√ľr die Zukunft. Das bedeutet, dass es auch in einigen Bars und Restaurants schon Himmelwasser geben soll. Das Bier soll in Tanks gef√ľllt werden und weiterhin so gebraut werden wie gew√ľnscht.

Aber spart man wirklich durch das Regenwasser

Eine berechtigte Frage liegt immer noch darin, ob man durch das Regenwasser nun wirklich Geld sparen kann. Schließlich war dies auch Sinn der Niederländer, die angefangen haben, dass Bier so zu brauen. Pro Kopf verbraucht man daher schon 121 Liter Wasser am Tag. Das klingt nun wahrscheinlich eher wenig. Ist es allerdings nicht. In den letzten 25 Jahren wurde der Wasserverbrauch zwar minimiert, allerdings handelt es sich weiterhin, laut den Niederländern auch dort um Verschwendung.

Generell handelt es sich in dem Fall wirklich um eine ideale Form des Brauens die anscheinend auch noch schmeckt. Viele Menschen sind derzeit interessiert daran, wie das Bier, sprich das sogenannte Himmelswasser schmeckt. Gibt es einen Unterschied wegen des Regenswasser? Oder schmeckt das Bier genauso gut? Wahrscheinlich werden es die Deutschen bald erfahren, wenn das Himmelswasser endlich auf den Markt kommt In den Niederlanden ist es schon heute sehr beliebt, sodass man dort einige Geschmacksköstlichkeiten entdecken kann. Mal sehen wie es weitergehen wird.

Andere Beiträge

Leave a Reply